Das Unternehmen

Die Liebe zu den gut gemachten Dingen…

Die Familie Giovazzini-Laino erzeugt seit vielen Jahren ausschließlich extra natives Olivenöl erster Qualität. Das Unternehmen entstand als rein landwirtschaftlicher Betrieb und ist es weiterhin, denn es verarbeitet die Oliven, die es seit etlichen Jahrzehnten selbst anbaut. Giuseppe Giovazzini (erste Generation) begann in den Sechzigerjahren, die ersten 150 Bäume zu pflanzen. Seine Tätigkeit bestand im Anbau, in der Erzeugung und der örtlichen Vermarktung von Olivenöl. Sein Sohn Pietro (zweite Generation) baute in den Achtzigerjahren weitere 600 Olivenbäume an.

Dessen Sohn Giuseppe und seine Frau Rosa (dritte Generation) legten 1997 neue Olivenhaine an und können heute stolze 2100 Olivenbäume zählen. Im Jahre 1999 beschlossen sie, eine .lmühle zu bauen, um alle Phasen des Verarbeitungsprozesses im eigenen Betrieb stattfinden zu lassen. Pietro, Emilia ed Ilaria (vierte Generation) nach Abschluss ihres Universitätsstudiums dem Familienbetrieb und führten auch die Phase der Flaschenabfüllung in den Verarbeitungszyklus ein. Auf den Ländereien des Landwirtschaftsbetriebs befinden sich auch Agrumenpflanzungen mit Klementinen, Mandarinen und Zitronen der besten Sorten… Diese Früchte werden verwendet, um die Linie der aromatisierten Olivenöle zu schaffen, die von bedeutenden Küchenchefs und Liebhabern der feinen Kochkunst sehr geschätzt wird.
Eleusi… das Ergebnis der fortvererbten Hingabe und Liebe zum Olivenöl.


Das kostbare Ergebnis einer traditionell en, sorgfältigen Verarbeitung

Der erste Olivenbaum, mit dem die erste Generation (Giuseppe Giovazzini in den Sechzigerjahren) begann, Öl zu erzeugen, stellt den Beginn der Ölproduktion dar, die sich bis zum heutigen “Eleusi” weiterentwickelte. Zum Gedenken an die Ursprünge des Betriebs, die auf jenen heute noch vorhandenen und Früchte tragenden Baum zurückgehen, wird seit der 1999 erfolgten Eröffnung der  .lmühle jedes Jahr. ein kleines Fest veranstaltet. An diesem Fest teilzunehmen bedeutet, die traditionellsten bäuerlichen Wurzeln dieses Gebiets im Herzen der Piana di Sibari, auf halbem Weg zwischen den wilden Ausläufern des Bergs Pollino und den herrlichen Stränden am Ionischen Meer, wiederzuentdecken.

 

Phasen

Alle Phasen, vom Anbau über die Verarbeitung bis zur Verpackung und Vermarktung, werden von der Familie Gi o v a z z ini – L aino persönlich verfolgt Heute ist die .lmühle eine moderne Anlage mit kontinuierlichem Zyklus, die aus Mühlsteinen besteht und halbtraditionelle Verfahren zur Ölgewinnung anwendet. Der Anbau erfolgt mit den modernsten Anbauverfahren, Mikrobewässerung, Bew.sserungsdüngung, Häckseln der Rückst.nde des Beschneidens (als Bodenverbesserungsmittel verwendet), Überwachung der Krankheitserreger und insbesondere der Olivenfliege, um ein Qualitätsprodukt unter gleichzeitiger Rücksicht auf die Umwelt zu erzielen.

 

Zertifizierungen

Zertifizierung der Rückverfolgbarkeit: UNI ENI ISO 22005:08

Zertifizierung von “Agricoltura Biologica – Ökolandbau” Ar. 834/07:

Logo-BIO
Das native Olivenöl extra ist durch seine Produktion und dem unverfälschten Geschmack, ein vollständig natürliches, sicheres und reines Produkt.

 

“Dop Bruzio”

logo-DOP

“Das Dop Olivenöl Bruzio, aus dem Untergebiet von Sibari, ist ein Öl, welches von Olivenhainen (wie Cerchiara di Cal., Framcavilla M., Cassano allo I, usw.) und von Oliven stammt, das nur in diesem Gebiet angebaut wird oder besser gesagt, mindestens 70 % von der Grossa di Cassano, mindestens 10 % von der Tondina und nicht mehr als 20 % von anderen Olivenarten.

 

Auszeichnungen (>)